Informationen zur Geschichte und zu Produkten des Schleifmaschinen-Herstellers Lägler

Qualität und Klasse mit Schleifmaschinen von Lägler

Eine tolle, robuste Walzenschleifmaschine von Lägler ist die "Profit".

Eine tolle, robuste Walzenschleifmaschine von Lägler ist die „Profit“.

Lägler ist eine Schleifmaschinen-Marke, die bei Bodenlegern ausgesprochen bekannt und beliebt ist. Der Fabrikant ist in Europa an der Spitze, was Maschinen rund ums Schleifen anbelangt. Der Hersteller besticht durch intelligente Veränderungen sowie durch Top-Qualität. Die Ursache, warum viele Profi-Parkettschleifer auf Geräte von Lägler schwören, ist denkbar simpel: Parkettschleifmaschinen dieses Produzenten waren schon immer robust und qualitativ hochwertig. Die Maschinen sind für vielfältige Schleifarbeiten einsetzbar und eignen sich für alle gängigen Schleif-Mittel. Das Schleifbild, das Schleifmaschinen von Lägler hervorrufen, ist bei richtiger Anwendung nicht zu beanstanden. Darüber hinaus ist die Handhabung für gewöhnlich kein Ding der Unmöglichkeit. Das bekehrt schließlich auch engagierte Leute, die gerne selbstständig bauen – die sich nicht selten eine Lägler-Maschine leihen.

Die Geschichte von der Eugen Lägler GmbH

Die Geschichte von Lägler ist die Geschichte, wie man mit Holzschleifgeräten erfolgreich sein kann. Sie fing 1956 in Frauenzimmern an, einem kleinen Dorf nördlich von Stuttgart. Ihre erste Produktserie nannten sie ‚ELF‘ und steht noch heute für „Eugen Lägler Frauenzimmern“. Die Produktionsserie beinhaltete zwei Parkettschleifer: die ELF 1, eine massiv verarbeitete Walzen-Schleifmaschine, sowie die ELF 3, einem kleineren Randschleifer.

Die Produktionsserie legte den Grundstein des Aufstiegs von Lägler. Es folgten viele weitere Schleifmaschinen. Zum Beispiel folgte 1969 die auch heute kaum übertroffende Bandschleifmaschine HUMMEL. Anfang der 1980er Jahre kam die handliche Rand- und Treppenschleifmaschine ELAN ins Sortiment. Aber auch bei den Walzen-Schleifmaschinen erfolgen Innovationen. Mitte der 80er konzipierte Lägler das Zentrifugalschleifsystem und benutzte es zur Fortentwicklung der Schleifmaschinen-Serie ELF, mit der alles begonnen hatte. Diese Schleifmaschinen entwickelten sich zum Bestseller unter den Miet-Maschinen, denn das Gerät ist einfach zu bedienen und sehr stabil. Auch für Heimwerker ist mit solchen Schleifmaschinen ein gutes Resultat machbar.

Die Geschichte ist noch lange nicht an ihrem Ende. 1993 kam die Lägler TRIO, eine Schleifmaschine mit drei Scheiben, auf den Markt. Mit ihrer Vorrichtung zum Absaugen von Staub war es erstmals möglich, fast ohne Staub zu schleifen. Es folgten 2001 die leichte, doch stabile Ecken- und Randschleifmaschine FLIP und einige Jahre später das Multitalent SINGLE, eine Maschine mit einer Scheibe für Zwischen- und Feinschliffe sowie für Unterboden-Arbeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Fachinformationen, Infos zu Schleifmaschinen-Herstellern, News, Parkett schleifen, Schleifmaschinen-Hersteller abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.