Der Frühling naht: Holzterrassen und Gartenmöbel erfrischen und mit Öl pflegen.

Auch der eisigste Winter geht vorbei und die warme Zeit kehrt zurück.
Pflanzenkübel können nun bestückt werden, die Gartenstühle können herausgeholt werden und die Menschen können die Sonne genießen und den Blättern lauschen.

Zuerst aber sollte man die Terrasse und die Gartenmöbel einer auffrischenden Pflege und Reinigung unterziehen, denn Wind und Wetter setzen jeder Holzoberfläche zu.

Glücklicherweise hat es hervorragende Produkte von Woca zur Pflege von Holz, die nicht nur nach einem harten Winter das Terrassenholz wieder auffrischen. In der großen Vielfalt an Pflegeprodukten sind Komplettpakete zum Renovieren der Terrasse eine echte Hilfe.

Außenholz Pflege-Spar-Sets

Passende Spar-Sets zum säubern und ölen von Terrassen und Gartenmöbeln finden Sie im Onlineshop von parkettrenovierungen.de

Pflege-Spar-Set für die Terrassenpflege

Zum Beispiel das Sparset zur Reinigung und Pflege der Terrasse für die Frühjahrssaison in grau.

Das Spar-Set besteht aus:

Was geschah im Winter mit Terrassenholz und Gartenmöbeln?

  • Die Veranda wird schroff – sehr unangenehm gerade beim entlanglaufen.
  • Unschöne winterliche Blässe die Terrasse trist und heruntergekommen aussehen.
  • Punktuell kann die Oberfläche sogar aufgequollen und auch leicht verformt sein.
  • Insbesondere an jenen Orten, die im Schattenliegen, siedeln Algen und Moose bevorzugt und führen zu Rutschgefahr.
  • Pilzbefall und Fäulnis schwächen die Dielen.
  • Insekten wie beispielsweise die Holzwespe wollen ans leckere Holz heran.

Wie sieht die Grundpflege im Frühjahr für Holzterrassen aus?

Was braucht man dafür?

  • Für die Maschinenreinigung eine Tellerschleifmaschine mit Aufsatz für Bürsten sowie grünem oder schwarzem Pad.
  • Für die Reinigung per Hand eine Nylonbürste.
  • Für den Ölschutz eine geeignete Bürste, ein Pinsel, Saugtücher für das Öl und ggf. Pads. Das notwendige Terrassenöl ist das Woca Exterior-Öl.
  • Wieviel Öl benötigt wird, entscheidet sich an der Oberflächenstruktur des Holzes und der Holzart. Strukturierte Terrassenböden saugen mehr Exterior-Öl auf als ebene Terrassendielen.
  • Dielen, die mit dunklem Öl geölt wurden sind nach der Trocknung auf jeden Fall mit Pads für die Endpolitur oder Tüchern nachzupolierenum ein Abfärben zu vermeiden.

Wichtiger Hinweis

  • Nicht unter Hochdruck reinigen, denn gerade bei geölten Hölzern können so Schäden an der Holzoberfläche auftreten!

Anleitung zur Terrassenpflege im Frühling

  1. Die Terrassendielen sind in einem ersten Schritt ordentlich mit Woca Außenholzreiniger zu säubern, wobei nur bei Trockenheit und Temperaturen über 18°C vorgegangen werden sollte.
    Zudem sind starke Sonneneinstrahlung und heiße Sommertage zu meiden.
    Anschließend sollte die Terrasse gut – am besten einen Tag – trocknen können. Nach dem Trocknen können eventuell abstehende Holzfasern mit einem Schleifmittel der Körnung 120 geschliffen werden.
  2. Vor dem Aufbringen des Exterior-Öls muss das Woca-Öl ordentlich durchgerührt werden. Nun wird das Terrassenöl regelmäßig vom Terrassenrand her aufgetragen. Bis das Wasser verdunstet ist, erscheint der geölte Terrassenboden erst einmal cremefarben. Zügig (maximal fünf Minuten) sollte überschüssiges Öl mit einem Tuch abgewischt werden. Sofern das Holz noch nicht gesättigt wirkt (gerade bei der ersten Ölbehandlung), ist die Prozedur zu wiederholen.
  3. Bis das Terrassenöl komplett getrocknet ist (je nach Wetterlage 24 bis 48 h) darf das Holz nicht feucht werden. Ist die Trocknung abgeschlossen, muss nachpoliert werden, um die Oberfläche richtig belastbar zu machen.
  4. Für die Unterhaltspflege wird Dreck und Schmutz mit dem Terrassenbesen oder ggf. auch Wischwasser weggemacht. Sehr verunreinigte Terrassen können mit dem Woca Außenholzreiniger tiefengereinigt und im Anschluß mit Woca Exterioröl geschützt werden.
Dieser Beitrag wurde unter News, Terrassen im Frühling veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.